Der Rhythmus und die Bewegung des Unendlichen

Das Thema der Bilder von Anja Yuva ist die Verbundenheit mit Allem, was ist, mit Sichtbarem und Unsichtbarem, mit Träumen und Visionen.
Ihre Bilder sind teilweise märchenhaft verspielt, auch mit skurrilen Motiven und surrealistischen Ansichten.

Roswitha Geisler zeigt in dieser Ausstellung Szenische Zeichnungen und Malerei aus Blues und Jazz. Sie verbindet Bilder und Musik durch emotionsgeladene Portraits von Musikern. Die Kunst berührt in jeder Form durch Töne oder Darstellungen – oder auch beides. Sie findet über die Sinne in Herz, Geist und Seele.

Der Rhythmus und die Bewegung des Unendlichen ist das, was Beide verbindet.

Bei Anja Yuva ist es der beständige Rhythmus und die Bewegung der Natur, der Impuls des Lebens und der Unendlichkeit. Bei Roswitha Geisler ist es der Rhythmus der Musik und die Darstellung der Emotionen und der Bewegung der Musiker.

Presseberichte zur Ausstellung:

Print Friendly, PDF & Email